Login Form

   

Aktuelles

   

 

Wie ein Leipheimer Talent beim Vollkontakt-Turnier im Nachbarland abschneidet

Sehr erfolgreich angetreten ist die Leipheimerin Irem Elvida Gürel bei den Luxemburg Open im Vollkontakt-Taekwondo. Die beim TC DonauLech-Iller (Sportschule Gürel) heimische Nachwuchshoffnung holte die Bronzemedaille.

Das international besetzte Turnier wurde im Sportzentrum Coque auf insgesamt acht Kampfflächen ausgetragen. Mit insgesamt 800 Teilnehmern – unter anderem kamen sie aus der Türkei, aus Israel, Spanien, Großbritannien und natürlich Deutschland – war das Turnier nicht nur in Zahlen stark besetzt.

In der Gewichtsklasse B-Jugend weiblich (Gewicht bis 44 Kilo) waren insgesamt 19 Sportlerinnen gemeldet. Gürel trat im ersten Kampf gegen Junli Hubkratok aus Luxemburg an und entschied das Duell eindeutig für sich. Nina Krüger aus dem Landeskader Hamburg war eine härtere Nuss. In der ersten von drei Runden ging Gürel entsprechend vorsichtig vor, um den Kampfstil ihrer Gegnerin zu testen. In der zweiten Runde punktete sie dann mit gezielten Treffern, siegte und zog ins Halbfinale ein. Dort unterlag die Leipheimerin der Spanierin Laura Rodrigues Marquina, durfte sich jedoch mit der Bronzemedaille trösten. (zg)

Quelle: Augsburger Allgemeine

   
   
© Sportschule Gürel
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Einverstanden